Vita

Schon immer habe ich gerne fotografiert. Auch wenn ich viele andere Dinge unternommen habe, letztlich landete ich immer wieder bei der Fotografie. Mein Vater war für mich schon ein wichtiges Vorbild für unkonventionelle Fotografie und er hat mein Auge gut geschult.

Über den Umweg eines Fremdsprachenstudiums habe ich schliesslich die Sprache der Fotografie gelernt. Mit Oli Keinath und den Hoffotografen habe ich 14 Jahre wertvolle Erfahrungen gesammelt. Parallel zu meiner festen Anstellung habe ich auch eigene Ausstellungen über Menschen in ihren eigenen Umgebungen realisiert und in Deutschland sowie im Ausland gezeigt.

Heute kann ich meine Leidenschaft und meine Erfahrung zugunsten meiner geschätzten Auftraggeber bündeln.